# Killer-Cop von Charleston: Polizei veröffentlicht “DashCam”-Video! Es begann alles ganz harmlos, wie ein von der Polizei in North Charleston (South Carolina) veröffentlichtes Video einer am Streifenwagen montierten Kamera zeigt: Polizist Michael Slager (33) stoppt den Afroamerikaner Walter Scott (†50) in einem Mercedes. Der Cop unterhält sich mit dem Fahrer, fragt nach Führerschein, Zulassung. Alles wirkt ruhig und professionell. Der Streifenpolizist geht zurück in seinen Wagen, wahrscheinlich überprüft er jetzt die Daten im Computer. Scott jedoch verlässt das Auto und ergreift die Flucht. Die Konfrontation und die Todesschüsse, wo Slager dem Schwarzen fünf Kugeln in den Rücken jagt, sind nicht festgehalten in dem neuen Video. (buzzfeed)
+ Schockvideo auch aus Florida: „Leg dich verdammt auf den Boden oder du bist tot“, brüllt Cop, bevor er geistig behinderten Mann erschießt (mail)

# Schießerei in Zensus-Büro in Maryland! Ein Wachebeamter erlitt schwere Verletzungen bei einer Schießerei in dem Regierungsgebäude nahe Washington D.C.. Die Washington Post berichtete, dass ein Dutzend schwer bewaffnete SWAT-Teams das Areal stürmten. Später waren drei kleinere Explosion zu hören, die laut CNN auch von der Polizeiaktion herrühren könnten.

# Mutter erwachte aus Koma und fand heraus, dass sie ein Baby gebar! Sharista Giles aus Tennessee war im fünften Monat schwanger, als sie nach einem Autounfall im Koma lag. Ärzte gaben den Angehörigen keine Hoffnung: Das Baby wurde als Frühchen per Kaiserschnitt zur Welt gebracht, doch die Mutter verblieb im Koma. Jetzt jedoch das Wunder: Die 20-Jährige öffnete die Augen!

# „Breaking Bad“: Möchtegern-Walter-White mit Meth im Millionenwert geschnappt! Ein 33-Jähriger wurde in Manhattan verhaftet, als er 25 Kilo „Meth“ mit einem bläulichen Ton wie aus der Hitserie in einem Kleinwagen transportierte.

# Millionen in der Bahn einer Unwetter-Front: Tornados wurden Donnerstagnachmittag in Illinois und Iowa gemeldet, ein massiver Tornado sorgte im Ort Rochelle (Illinois) für schwere Verwüstungen. Bilder der Zerstörung kamen auch aus Fairdale. Groß war die Gefahr für die tödlichen Windhosen auch in Arkansas. Erwartet wurden im Mittleren Westen auch Unwetter mit schwerem Hagelschlag. In Chicago wurden 700 Flüge gestrichen, im Schnitt gab es Verspätungen von 90 Minuten.

# An den Frontlinien des Klima-GAUs: Bezirke in Kalifornien müssen 35 Prozent Wasser sparen! Von den insgesamt 400 Bezirken in dem Dürre-Staat müssen 135 den Wasserverbrauch um über ein Drittel reduzieren laut dem neuen Notstandsplan von Gouverneur Jerry Brown. Für Manager wie Tom Grey in Sacramento ist das radikale Gesetz eine echte Herausforderung: Hunderte Jahre alte Bäume könnten sterben ohne Bewässerung, der ganze Lebensstil in Kalifornien sei bedroht, klagte er. In den Gemeinden regt sich Widerstand. Die Strafen sind hoch: Bezirke, die zu viel Wasser verbrauchen, müssen bis zu 100.000 Dollar pro Tag zahlen.

# Sandra Bullock fürchtete um ihr Leben! In L.A. begann der Prozess gegen den irren Stalker, der letzten Juni in das Haus des Oscar-Stars einbrach. Bullock war 15 Minuten mit dem Notruf 911 verbunden, aus ihrer Stimme ist Todesangst herauszuhören: „Ich bin in meinen Kasten“, ist die erschrockene Schauspielerin zu hören: „Der hat eine sichere Türe, ich dachte zuerst, es war der Wind, aber ich habe die Person gesehen…“ Die Polizei kam schließlich, verhaftete Stalker Joshua Corbett. Der hatte ein Notizbuch bei sich: „Es tut mir leid, ich liebe dich Sandy..“, stand da.