# Internet glüht nach Hillary-Ansage: Mit dem Hype auf Twitter und Facebook dürfte Hillary Clintons Team nach der Präsidentschafts-Ankündigung ihr Ziel erreicht haben – wenn sich auch viel Hohn dazu mischte. Vor allem das eigenartige Pfeil-Logo der Kampagne „Hillary 2016“ wurde zum Gegenstand lustiger Memes und lästernder Bemerkungen: Ob Hillary einen Merger mir Fed-Ex plant, wurde gefragt. Es setzte auch Seitenhiebe auf die letzen 20 Jahre an Clinton-Dramen: „Die Frau des ehemaligen Freundes von Monica Lewinsky hat gerade angekündigt, dass sie für das Präsidentschaftsamt 2016 kandidiert“, wurde getwittert. Das Hashtag #WhyIamNotVotingForHillary wurde bald zu einem der Top-Trends auf Twitter.
+ Hillary fixierte unterdessen ihren ersten Wahlkampfauftritt in Iowa: Am Dienstag möchte sie ein Community College in Monticello, am Mittwoch eine Nahrungsmittel-Transportfirma in Norwalk besuchen. Geplant sind auch Treffen mit örtlichen Politikern und demokratischen Aktivisten in dem Staat, wo nächsten Jänner die Vorwahlen beginnen.
+ Panne: Clintons Presse-Büro vertippte sich bei Aussendung, teilte mit, Hillary hätte GEGEN und nicht für Kinder und Familien während ihrer ganzen Karriere gekämpft

# Mutter ließ Kleinkind über Geparden-Käfig baumeln – als der Junge (2) plötzlich in die Tiefe stürzte! Die Eltern sprangen sofort nach in das Gehege, keine der schnellen Raubkatzen attackierte sie. Das Kind erlitt bei dem drei Meter tiefen Sturz Verletzungen, doch ist am Weg der Besserung. Die Eltern wurden wegen „Kindergefährdung“ angezeigt.

# Horror-Mutter ließ behinderten Sohn im Wald zurück – und tauchte zu ihrem Freund ab! Ein Spaziergänger entdeckte den stummen, an Tetraplegie leidenden 21-Jährigen in einem Waldstück. Er lag neben seinem Rollstuhl und hielt eine Bibel an der Brust. Der Behinderte musste an dem entlegenen Ort fünf Tage lang ohne Nahrung ausharren. Er war verwirrt und entwässert. Seine Mutter Niya Parler (41) war später verhaftet worden: Sie hatte ihren Sohn für einen Besuch bei ihrem Freund ausgesetzt.

# Vier Tote bei Flugzeugabsturz: Eine Piper PA 31 explodierte nach dem Absturz nahe des Executive Airports in Fort Lauderdale (Florida) in einem Feuerball. Eine riesige schwarze Rauchfahne wehte von der Absturzstelle – 12 Feuerwehrleute löschten den Brand. Die Identität der Opfer wurde noch zurückgehalten.

# Fieser Cop kitzelte Leiche eines von Polizisten erschossenen Mannes! „Officer“ Aaron Stringer hatte in Bakersfield (Kalifornien) letzten November an den Zehen des von Kollegen erschossenen Mannes Ramiros Villages gezogen, fuhr dann mit den Fingern über die Sohlen, lachte „Tickle! Tickle!“ Einem Praktikanten erzählte er, dass er gerne mit Leichen „herumspiele“. Die Angehörigen verklagten nun die Polizei. (dailynews)
+ Tödlicher Übergriff auch in Tulsa: Polizist, der Unbewaffneten tötete, glaubte, er würde mit seinem Taser feuern (wp);
+ „Washington Post“: Tausende Amerikaner wurden seit 2005 von der Polizei erschossen, doch nur 54 angeklagt;

# DIESE Frau raucht seit 50 Jahren Marihuana! Die New Yorkerin Catherine Hiller kifft jeden Tag, seit fünf Jahrzehnten, sie wurde nie verhaftet, nahm nie stärkere Drogen, wurde nicht einmal dicker wegen dem berühmten Heißhunger nach den Joints. Sie will mit ihren Erfahrungen jetzt vielen Vorurteilen begegnen, schrieb ihre Story im Buch „Just Say Yes: A Marijuana Memoir“ auf.