Nach der Attacke von zwei Sympathisanten der Terrorgruppe ISIS in Texas auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen und verstärkten Aufrufen zu Anschlägen via Twitter wurden die Sicherheitsvorkehrungen bei Armee-Installationen in den USA erhöht, so CNN.

Ein weiterer Grund für den Terror-Alarm der Stufe “Force Protection Bravo” sollen die Veröffentlichungen von Namen und Adressen von Militärausbildnern im Internet sein, die Rebellen für den Kampf gegen ISIS in Syrien ausbilden.