# NASA testet heute „Fliegende Untertasse“: Die US-Allbehörde plant für Dienstag den ersten Flug eines möglichen Landevehikels bei künftigen Missionen zum Mars über Kauai (Hawaii). Die Untertasse soll von riesigen Ballons in eine Höhe von 36 Kilometern getragen werden, dann mit Raketenantrieb mit Mach 4 auf 54 Kilometer aufstiegen – nach einem Gleitflug aus der Stratosphäre ist eine Wasserlandung im Pazifik geplant.

# Wollte Batman-Killer Kinder schonen? James Holmes, der 2012 in einem Colorado-Kino 12 Menschen massakrierte, wählt laut Aussagen eines Psychiaters beim Mordprozess eine Mitternachtsvorführung des Batman-Streifens aus, um keine Kinder zu töten. Holmes wäre geschockt gewesen, als er vom Tod eines jungen Mädchens hörte, hieß es weiter. Veronica Moser-Sullivan (6) wurde von vier Kugeln getroffen. (reuters) DENVER

# Amerikanerin in Safaripark von Löwen gefressen! Die Urlauberin aus den USA war unterwegs in einem Wagen im “Gauteng Lion Park” nahe Johannesburg mit einem Führer. Aus Unachtsamkeit wurde das Autofenster offengelassen. Die Touristin schoss Fotos aus nur einem Meter Entfernung. Ein Löwe attackierte die junge Frau durchs offene Fenster und zerrte sie aus dem Wagen. Dann wurde die Urlauberin zerfleischt. Ein Tour-Guide war bei der Attacke schwer verletzt worden.

# Schwere Anschuldigungen von Bill-Clinton-Opfer auch gegen Hillary: „Ihr Wegschauen machte alle erste möglich!“ Kathleen Willey half bei der Clinton-Kampagne 1992, ein Jahr später soll sie der damalige Präsident bei einem Treffen im Oval Office sexuell belästigt haben. Willey meldete den Vorfall aber erst nach dem Losbrechen des Lewinsky-Skandals. Jetzt attackiert sie in einem Interview Hillary Clinton, die für das Präsidentenamt kandidiert. Mrs. Clinton hätte sein Verhalten erst möglich gemacht, da sie stets seine Affären und Opfer verfolgte und dessen Ruf ruinierte. Der Playboy wäre deshalb zu immer neuen Übergriffen und Fehltritten ermutigt worden, so Willey (69).

# Caitlyn Jenner bricht den Twitter-Weltrekord: Der Ex-Olympiasieger und ehemalige Stiefvater von Kim Kardashian schlug bei seinem Outing als Frau am Cover von Vanity Fair auf Twitter sogar US-Präsidenten Barack Obama. Das Konto von Caitlyn Jenner, so ihr neuer Name, knackte die Millionen-Barriere bei „Follwers“ in nur vier Stunden. (adweek) Apropos Obama: Der Präsident gratulierte Jenner zu ihrem „couragierten Schritt“.

# Mila Kunis in Angst: Irrer Stalker floh aus Klinik! Ein Stalker, der die Aktrice bereits zweimal bedrohte, verschwand aus einem Spital für geistig Behinderte. Stuart Lynn Dunn war Kunis in ein Fitnessstudio gefolgt und wartete auf einem Parkplatz. Kunis wurde von der Polizei über seine Flucht informiert.