Schlanke, extrem hohe Luxus-Apartmentgebäude sollen künftig vor allem Midtown Manhattan den Stempel aufdrücken. Das illustriert nun dramatisch eine Fotomontage der Website “Yimby”: Zu sehen ist die künftige Skyline im Jahr 2018 vom Central Park aus, berichtet die New York Times Es sollen Adressen für die Allerreichsten der Erde mit dem schönsten Ausblick der Metropole werden.

Der Turm “One57” (306 Meter) machte den Anfang: Dort wurde ein Duplex ganz oben um 100 Millionen Dollar verkauft. 432 Park Avenue überragt mit 425 Metern im Rohbau bereits alle anderen Hochhäuser in Midtown. Doch das ist erst der Anfang, in Bau oder geplant sind noch höhere “Millionärstürme”: Darunter ein Gebäude namens “Nordstrom Tower” am Broadway, dass sogar höher werden könnte als das 540 Meter hohe World Trade Center. Ein paar Blöcke weiter werden gerade die Grundfeste für einen Condo-Tower ausgehoben, der 432 Meter in den Himmel wachsen soll.

Der Unmut wächst in der Stadt über die Exzesse der Superreichen: So werden die Türme lange Schatten über den Central Park werfen, wo normale Bürger Erholung suchen.