# Sie postete Suff-Fotos auf Instagram: Dann stürzte 26-Jährige Betrunkene von Feuerleiter in den Tod! Die nackten Füße baumeln lässig in der Sommerbriese, mehrere Stöcke darunter ist der beleuchtete Gehsteig zu sehen. Cooles Foto. Immer wieder dokumentiert Kasey Jones ihre nächtlichen Saufgelage auf Dächern von Apartmentgebäuden in Brooklyn. Als sie Dienstagmorgen nach heftigem Whiskey-Konsum jedoch die Feuerleiter vom Apartment eines Freundes hinunterkletterte, kam es zum tödlichen Sturz. Am Dach fand die Polizei später eine leere Flasche „Tullamore D.E.W. Iris Whiskey“ und eine Falsche „Tanqueray London Dry Gin“.

# Tropensturm Bill kracht gegen die Texas-Küste! Der zweite Tropensturm der Atlantik-Wirbelsturmsaison erreichte Dienstagnachmittag mit Windstärken von 96 Stundenkilometern die Küste von Texas 144 Kilometer südwestlich von Houston. Dem bereits im Vormonat von einer Jahrhundertflut (30 Tote) devastierten US-Staat droht nun die nächste Sintflut: Bis zu 304 Millimeter Regen wurden prognostiziert. Das Sturmtief soll in den nächsten Tagen in den Mittleren Westen ziehen: Flutwarnungen erstrecktem sich bis in den US-Staat Illinois.

# Teenager bei der Suche nach seinem gestohlenen Smartphone erschossen! Jeremy Cook (18) hatte sein Handy in einem Taxi in der Stadt Brampton (Kanada) zurückgelassen. Mit Hilfe der Ortungssoftware lokalisierte er das Gerät an einer Adresse in der Highbury Avenue. Dort endete die Detektivarbeit jedoch tödlich: Der Schüler wurde von drei Männern in einem Wagen konfrontiert und erschossen. Die Polizei jagt die Killer.

# Wall-Street-Krösus auf 850 Millionen Dollar wegen Sex-Attacke verklagt: Das ehemalige schwedischen Model Hanna Bouveng (25) zerrte den Chef der New Yorker Finanzfirma “Global Group” Benjamin Way (43) vor Gericht: Die junge Frau behauptet, der Finanzjongleur hätte sie unter Druck gesetzt, mit ihm ins Bett zu gehen. Der erste Sexakt in einer Luxus-Wohnung in Tribeca (Manhattan), die er für sie mietete, hätte dann nur zwei Minuten gedauert, so Gerichtsakten. Danach hätte sie sich “erniedrigt” gefühlt.. Als sie ihn verließ, hätte der Geld-Manager Gerüchte im Internet verbreitet, dass sie eine “Hure” sei. Sie verlor auch ihren Job in der Firma. Jetzt klagt das Ex-Model auf fast eine Milliarde Dollar Schadenersatz.

# Ex-Cheerleader hatte Sex mit Freund ihres Sohnes! Die ehemalige Cheerleaderin der „Baltimore Ravens“, Molly Shattuck (48), bekannte sich schuldig, eine Sex-Bezeiehung mit dem 15-Jährigen unterhalten zu haben. Sie sah zuerst sein Foto auf Instagram. Ihr Sohn erzählt seinem Freund, dass seine Mutter total auf ihn stehe. Der Schüler rief sie an und sie verabredeten sich. Sie hatten Sex bei einem Ausflug in einem gemieteten Strandhaus. Der Frau drohen nun 15 Jahre Haft.