Print Friendly, PDF & Email

Ein Crash im Computersystem bei der US-Fluglinie „United“ führte zum totalen Chaos im hektischen Sommer-Flugverkehr auf US-Airports. Die Airline suspendierte tausende Flüge, an den Terminals der Flughäfen bildeten sich rasch lange Schlangen. Passagiere wurden ungeduldig, als Flugverspätungen auf den Displays aufblinkten und Angestellte Bordkarten händisch ausstellen mussten.

Laut der US-Flugbehörde FAA mussten alle United-Flüge Mittwochvormittag kurzfristig am Boden blieben. Laut Medien-Reports konnten nach einer Stunde Komponenten des Computersystems wieder hochgefahren werden, erste United-Flüge starteten.

Doch der Rückstau dürfte sich die ganzen Tag über hinziehen, so Experten. Zu einer ähnlichen Panne war es bei der Fluglinie am 2. Juni gekommen.