Print Friendly, PDF & Email

Heute begann im Südwesten der USA das großangelegte Militärmanöver „Jade Helm 15“ in mehreren US-Staaten, darunter auch Texas. Dort kursieren jedoch seit Monaten die wildesten Verschwörungstheorien, verbreitet von Milizen, Waffennarren und Regierungsgegnern.

Laut der gängisten bereite die Obama-Regierung mit der Militärübung mit 1200 Soldaten, darunter auch Eliteeinheiten, die Verhängung des Kriegsrechts vor. Danach soll mit der Konfiszierung von Waffen im Besitz von Bürgern begonnen werden. Den wildesten Theorien im Internet nach wären Konzentrationslager in „Wamart“-Supermärkten, die jüngst aus „mysteriösen Gründen“ geschlossen wurden, eingerichtet worden. Bei Eiscreme-Wagen, die nahe der Truppen gesichtet wurden, soll es sich um getarnte Leichenwagen handeln.

Lokale Milizen hatten sogar mobile Überwachungsteams ins Leben gerufen, die „verdächtige“ Militärbewegungen sofort melden sollen, so der Sender ABC.