Print Friendly, PDF & Email

Immer mysteriöser wird der Fall eines Toten, der halb verwest in einem Wagen am Straßenrand im L.A.-Suburb Pacific Palisades gefunden worden war.

Der Mann, der als Jeffrey Alan Lash identifiziert wurde, hatte in seinem Haus ein Waffenarsenal von 1200 Feuerwaffen, sieben Tonnen Munition und Macheten angehäuft. Gefunden wurden auch 230.000 Dollar in Cash und.

Jetzt verblüffte seine Verlobte mit der Aussage: Lash wäre ein Alien-Mensch-Mischling gewesen, der undercover für die US-Regierung an geheimen Projekten gearbeitet hätte. Mysteriös jedenfalls: Der Mann besaß neben den Waffen einen Fuhrpark mit 15 Vehikeln, darunter ein SUV, das zu Fahrten unter Wasser umgerüstet war. Der Anwalt von Catherine Nebron, Harland Braun, führt aus: “Natürlich klingt das verrückt, aber was ist mit all den Waffen, dem Fuhrpark, dem Geld?”

Der Mann wäre kein Verbrecher oder Drogendealer gewesen, so der Anwalt. Die Ermittlungen laufen.