Polizeiskandal in New York: Sportstar James Blake, ehemals die Nr. 4 in der Tennisweltrangliste, stand vor einem Hotel in Midtown Manhattan, als ihn fünf Polizisten in Zivilkleidung attackierten und ihm Handschellen anlegten.

Der Afro-Amerikaner mit Harvard-Abschluss erlitt Verletzungen am Handgelenk und Abschürfungen an den Beinen. Er wurde Opfer einer schlichten Verwechslung: Die Cops hatten wegen Kreditkarten-Betrugs ermittelt. „Es war völlig verrückt“, so Blake zur Zeitung „Daily News„.

Ein Polizist bemerkte schließlich den Irrtum und rief: „Das ist James Blake, der Tennis-Spieler!“

Blake, der vor dem Hotel auf einen Wagen zur Fahrt zum Tennistournier U.S. Open für einen Sponsoren-Auftritt wartete, verlangte eine Entschuldigung vom Polizei-Department NYPD. Der Ex-Tennisstar empörte sich: „Warum haben sie mich nicht einfach angesprochen? Es ist nicht ok, sofort Gewalt anzuwenden“

Photo by si.robi