Print Friendly, PDF & Email

# Horrorfotos von Kino-Massaker: Blutige Schuhe, ausgeschüttetes Popkorn, durchsiebte Sitze! Bisher unveröffentlichte Polizeifotos vom Tatort in einem Kinokomplex in Aurora (Colorado) zeigen das Ausmaß des Horrors des Massakers. Auf den Beweisfotos zu sehen sind die von Kugeln zerfetzten Sitzreihen, wo im Juli 2012 die meisten der 12 Todesopfer beim Amoklauf von “Batman-Killer” James Holmes starben, in der Panik am Boden ausgeschüttetes Popkorn, Kaffeebecher mit Einschusslöchern, blutverschmierte Fußböden und Lifte sowie das am Boden legende Sturmgewehr, eine der Tatwaffen. Holmes war im Vormonat zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

# Verrückt: Tech-Visionär Elon Musk schlägt Bombardierung des Mars mit Atombomben vor! Der Star-Entrepreneur (Tesla, Space X) glaubt, dass die Detonationen von A-Bomben an den Polen das Klima am Roten Planeten – bitterkalt mit Durchschnittstemperaturen von minus 62 Grad – verbessern könnten. Musk will mit den „Nukes“ die Atmosphäre vor den ersten Besuchen von Menschen aufheizen lassen.

# Familien-Massaker: Fünf Leichen in Millionen-Villa in Minnesota entdeckt! Bei einem mutmaßlichen Mord-Selbstmord-Blutbad starben in einer Luxusvilla in Greenwood bei Minneapolis zwei Erwachsene und drei Kinder. Bei den Opfern, deren Identität noch nicht preisgegeben wurde, dürften es sich um ein Ehepaar und deren Nachwuchs handeln. Das Haus gehörte Brian und Karen Short, das Paar hatte einen Sohn (17) und zwei Töchter (14, 15). Die Polizei sah in der Villa nach, nachdem die Familie tagelang nicht gesehen wurde und die Kinder nicht die Schule besuchten.

# Tierische Künstler: Zoo verkauft Gemälde von Elefanten, Giraffen und Lemuren! Abstrakt sind die Kunstwerke offensichtlich, die exotische Tiere im Zoo von Oakland (Kalifornien) anfertigten. Jetzt werden die Pfoten- und Rüssel-Klecksereien für einen guten Zweck versteigert. (ctv)

# „Plan B“ der Demokraten: Wer rettet die Partei vor Hillary-Debakel? Ex-Favoriton Hillary Clinton steckt im Skandalsumpf fest und die Parteigranden werden immer nervöser, dass sie die Chancen der „Dems“, das White House 2016 zu halten, vergeigen könnte. Jetzt werden Größen der Partei ins Spiel gebracht, die als Retter in letzter Minute einspringen könnten: Immer öfter fallen die Namen Al Gore, Joe Biden, Elizabeth Warren und John Kerry, so die NYT.

# Jay Z und Beyonce „homeless“: Mietvertrag gekündigt… Das Musik-Millionäre sitzen natürlich nicht gleich auf der Straße, doch Jay Z und Beyonce müssen sich in L.A. eine neue Bleibe suchen, berichtet TMZ. Das Paar hatte zuletzt eine Prachtvilla im Nobelstadtteil Holmby Hills um 150.000 Dollar pro Monat (!) gemietet. Doch jetzt wurde das Haus verkauft. Die Musiker und ihre Tochter Blue Ivy müssen binnen 60 Tagen die Luxus-Immobilie räumen.