# Die Killer-Sekte von New York: Eltern schlagen Sohn bei „Bußestunde“ tot! Sechs Mitglieder der Sekte „World Church of Christ“ hatten zwei Teenager wegen begangener „Sünden“ zu einer Beratungssitzung beordert. In dem Bestrafungskomitee die Eltern der Jugendlichen und eine Schwester. Dann droschen die Erwachsenen auf sie ein. Lucas Leonard (19) starb, sein Bruder Christopher (17) landete in der Intensivstation. Ihre Eltern wurden wegen Todschlages angeklagt. Was die angeblichen Verfehlungen der Teenager waren, ist noch unklar.

# Neue Klima-Schockstudie: So versinken US-Metropolen im Ozean! Über 400 amerikanische Städte hätten den „Point of no return“ bereits überschritten bei der sich entfaltenden Klimakatastrophe. Die Forscher sagen voraus, dass zum Ende des Jahrhunderts 98 % von New Orleans unter dem Meeresspiegel liegt. Akut bedroht ist auch die Existenz von Miami. Ohne drastische Reduktionen das Kohlendioxidausstoßes könnten die Meeresspiegel bis 2100 um bis zu 9,9 Meter steigen. Dann würde auch die Metropole New York in den Fluten versinken.

# Jagd nach „El Chapo“: Versteckte sich Drogenboss in den Bergen? Die Szene erinnerte fast an die Netflix-Serie „Narcos“: Schwer bewaffnete Soldaten und Polizisten stürmten ein mögliches Versteck vom Joaquin „El Chapo“ Guzman, der im Juli aus dem Knast floh, in den „Sierra Madre“-Bergen. Der Tipp soll vom Abhören von Telefongesprächen gekommen sein. Doch die Sicherheitskräfte verpassten den Chef des Sinaloa-Kartells knapp, gefunden wurden Handys und Kleidung. Bereits festgenommen jedoch wurde der Pilot, der den Drogenboss in die Freiheit flog. Und über 30 weiter Komplizen. (nymag) Veröffentlicht wurde ein neues Video, wo die Wächter Geräusche von Presslufthämmern ignorierten – Minuten vor der Flucht El Chapos (fox)

# Verkehrsmaschine rammt bei Start beinahe Fahrzeug! 76 Passagiere kamen bei einem Drama am Flughafen LAX in Los Angeles mit dem Schrecken davon: Ein Jet der Fluglinie “Delta Connection” hatte für den Start bereits auf 160 Stundenkilometer beschleunigt, als der Pilot von Fluglotsen über ein sich näherndes Fahrzeug gewarnt wurde. Eine Vollbremsung wurde eingeleitet. Am Steuer des Wagens saß ein langjähriger Flughafenmitarbeiter, der keine Befugnis für die Fahrt hatte.

# Naturkundeunterricht einmal anders: Bär spaziert in Schule! Der Schwarzbär trottete gelassen durch den Gang einer Schule in Bozeman (Montana), gerade vor dem Start einer Biologie-Klasse. Polizisten konnten das verirrte Tier aus dem Gebäude treiben.

# Hillary Clinton erzielte mit Debatten-Sieg auch Rekord-Quoten! 15,3 Millionen TV-Zuseher erlebten die mitreißende Performance von Hillary Clinton bei der ersten Vorwahlkampf-Debatte der Demokraten in Las Vegas auf CNN. Es sind Rekord-Quoten für Demokraten-TV-Duelle: Nur 10,7 Millionen sahen zu vor acht Jahren, als sich Clinton mit dem späteren Sieger Barack Obama duellierte. Die Zahlen liegen jedoch deutlich unter den Republikaner-Debatten: Dank der Zugkraft des Pöbel-Politikers Donald Trump sahen beim ersten Aufeinandertreffen von gleich zehn Kandidaten 24 Millionen Menschen zu.

# Kardashian-Ex im Koma: “Jede erdenkliche Droge im Körper!” Der ehemalige Basketballstar und Ex-Partner von Reality-TV-Star Khloe Kardashian, Lamar Odom, kämpft in einem Spital in Las Vegas um sein Leben. Ärzte beschrieben die Überlebenschancen des 35-Jährigen mit 50 zu 50. Odom war bewusstlos in einer Suite gefunden worden, die er in einem legalen Bordell in Nevada gemietet hatte. Er soll eine Überdosis erlitten haben. Ein Insider zum Sender “E!”: “In seinem Körper wurde jede nur vorstellbare Droge gefunden”. Genannte wurden zehn verschiedene Mittel zur Steigerung der Potenz und Koks. TMZ meldete, dass ein Gehirn-Scan ein Serie von Schlaganfällen zeigte. Laut Bordell-Besitzer Dennis Hof soll Odom nach einem Telefonat mit den Kardashians sichtlich verärgert gewesen sein. Es soll um die Serie “Keeping Up with the Kardashians” gegangen sein. Danach sei er abgestürzt, hieß es. Der TV-Clan eilte ins Spital, um ihm beizustehen. Zuerst gab es Berichte, wonach sie Kameraleute im Schlepptau gehabt hätten. Der Sender „E!“ dementierte jedoch.