Print Friendly, PDF & Email

Der Vizepräsident unternimmt Anläufe zur Geschichtsumschreibung in eigener Sache: Bisher war bekannt, dass der Demokrat einer der wenigen war unter den engsten Beratern von US-Präsidenten Barack Obama, der 2011 gegen den Einsatz der Navy SEALs auf das damals mutmaßliche Versteck von Al-Kaida-Führer Osama Bin Laden in Abbottabad (Pakistan) argumentierte.

Biden hätte damals das Zuwarten empfohlen.

Die Kommandoaktion freilich wurde zum größten Coup der Obama-Ära. Jetzt erklärt Biden plötzlich, er hätte Obama – privat – sehr wohl bestärkt, loszuschlagen.

Die Aussagen führten zu einer neuen Aufregung bei der allgemeinen “Biden Watch” in Washington: Eine Entscheidung des Vize, ob er in den Kampf ums Oval Office einsteigt oder verzichtet, wird nun jederzeit erwartet.

Photo by Center for American Progress