# Panik an Bord von „Royal Caribbean“-Kreuzer, der in Ostküstensturm geriet! Das Riesenschiff steuerte aus noch ungeklärte Ursache mitten in den einen Küstensturm. Der Dampfer geriet in schwere See mit zehn Meter hohen Wellenbrechern. Windstärken erreichten über 200 km/h. An Bord stürzte Mobiler um, Deckenteile fielen herab und Gegenstände von den Tischen. Einige der 4500 Passagiere an Bord berichten von Schreckensszenen an Bord.

# Sexlehrerin wegen Beziehung mit Schülerin angeklagt – jetzt verliert sie auch das Sorgerecht für ihre Kinder! Laura Garrigus (30), eine Mutter von drei Kindern, hatte eine Sexaffäre mit einer 17-Järhigen Schülerin an einer High School in North Carolina. Jetzt darf sie auch ihre eigene Kinder nicht mehr sehen.

# Toter bei „Fress-Rennen“ in North Carolina: Bei der „Krispy Kreme“-Challenge müssen Teilnehmer acht Kilometer weit laufen und an halber Strecke ein Dutzend Donuts der US-Kette verschlingen. Ein 58-Jähriger erlag jetzt bei dem Rennen einer Herzattacke.

# DIESER Mann prügelte auf Freundin ein zur „Abtreibung“! Torey Branch hatte zuerst im Internet recherchiert, ob Schläge eine Fehlgeburt auslösen können. Dann überfiel er seine Freundin Mia Jones vor der Wohnung in New York und schlug sie brutal zusammen. Auf Horror-Fotos wurde ihr verschollenes Gesicht festgehalten. Ihr Fötus musste in einer Notoperation aus ihrem Uterus entfernt werden. Jones hatte davor eine Abtreibung angelehnt, sie wollte das Baby behalten.
+ Football-Speiler Johnny Manziel schlug Freundin so hart, dass ihr Trommelfell platzte

# Ist Uber in der Krise? Fahrer streiken, Druck der Investoren wächst! Der Fahrdienstvermittler Uber ist das berühmteste „Einhorn“ des Silicon Valley, ein Startup mit einer Bewertung von sagenhaften 70 Milliarden Dollar. Doch in der allgemeinen Tech-Krise gerät CEO Travis Kalanick unter Druck, Ergebnisse zu liefern. Stattdessen hagelt es nichts als „Bad News“: ► In New York demonstrierten Fahrer, nachdem sie für einen bescheidenen Tagesgewinn bis zu 17 Stunden hinter dem Lenkrad sitzen müssten. ► Das neue Firmenlogo wurde im Internet verrissen. ►Bekannt wurde ein Verlust von 1,7 Mrd. Dollar im Jahr 2015 ► In immer mehr Metropolen rund um die Welt werden Uber-Dienste gerichtlich verboten. Investoren verlangen nun offen von Kalanick: Er soll das Unternehmen endlich an die Börse bringen, um mehr Transparenz zu gewährleisten.

# Drama bei Prozess um Gwyneth Paltrows Stalker: Die Hollywood-Schauspielerin brach vor Gericht unter Tränen zusammen, als sie über den Horror durch den Stalker Dante Soiu berichtete, der sie in 17 Jahr mit 66 Briefen bombardierte und mehrmals versuchte, ihr nahezukommen. Er drohte einmal, dass er ihre Sünden mit „dem Skalpell herausschneiden“ wolle.