Amerikas kommender Präsident Donald Trump (70) will nur einen Dollar pro Jahr für den Job im Oval Office beziehen, er verzichtet damit auf das übliche Jahressalär´ von 400.000 Dollar. Das verkündete der Rechtspopulist im ersten TV-Interview auf 60 Minutes.

Dabei ließ er gleich ein paar Bomben platzen, auch wenn Trump generell die Amerikaner beruhigen wollte, dass sie vor ihm „keine Angst“ haben müssten:

# Trump will drei Millionen Illegale mit Strafregister “sofort” deportieren, darunter „Drogen-Dealer” und „Gang-Gangster“.

# Der Mogul möchte einen konservativen Höchstrichter bestellen, der Abtreibungsrechte abschaffen könnte. Frauen mussten dann „eben in einen anderen Staat reisen“, so Trump.

# Er bezeichnete Ex-Rivalin Hillary Clinton und Gatten Bill zwar als „gute Leute“, doch wollte eine Strafverfolgung durch einen Sonderermittler nicht ausschließen.

# Die Homo-Ehe aber will er nicht antasten: „Das ist bestehendes Recht”, so Trump.

Für Unmut rund um die Welt sorgt auch Trumps geplanter Ausstieg der USA aus dem Pariser Klima-Vertrag. Der Rechtsaußen setzt künftig auf fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas.
Trump warnte aber auch Anhänger wegen Übergriffe gegen Schwarze, Latino, Muslime und Homosexuelle: “Hört auf damit!”, sagte er.