Print Friendly, PDF & Email

Zum Schneiden dürfte die Luft sein, wenn Amerikas Tech-Titanen den designierten US-Präsidenten Donald Trump (70) am Mittwoch im Trump Tower treffen. Aus ihrer gegenseitigen Verachtung machten beide Seiten bisher kein Hehl. Das „Silicon Valley“ hätte lieber die Demokratin Hillary Clinton im Oval Office gesehen. Der Mogul schimpfte zurück.

Wie hochkarätig dar Showdown ist, zeigt das Pokern um die Teilnehmerliste. Gerüchte überschlagen sich: Wer taucht auf?

  • Fix kommen sollen Apple-Chef Tim Cook, Microsoft-Lenker Satya Nadella und der Chef der Google-Mutter Alphabet, Larry Page.
  • Aber tritt auch Amazon-Chef Jeff Bezos den Canossagang an? Trump und Bezos sind spinnefeind: Bezos hatte 2013 die Zeitung Washington Post gekauft, die Trump mit Enthüllungsstories fast versenkte. Trump zürnte, Amazon sollte von Kartellgerichten zerschlagen werden.
  • Facebooks Mark Zuckerberg schickt Stellvertreterin Sheryl Sandberg – schade, dann ein Handshake im Kapuzenpulli mit Trump wäre legendär geworden.
  • Auch Tech-Star Elon Musk könnte kommen: Dessen E-Auto und Solarstrom-Imperium ist durch Trumps „fossile“ Energiewende gefährdet.

Als Top-Brennpunkte bei dem Treffen gelten der Schutz der Privatsphäre und eine Steuerreform.

Photo by igrec