# New York Times: So entführten russische Hacker die US-Wahl! In der bisher detailliertesten Analyse der Cyberattacke listet das Blatt mehrere schwere Pannen der Demokraten auf. So hatte ein Mitarbeiter der DNC eine anonyme Warnung, wonach Hacker Zugriff auf die Server hätten, in den Wind geschrieben. Die Passwörter erlangen die Hacker des Russengeheimdienstes GRU durch “Phishing-Fallen”. Erfolg hatten die Hacker, als sich ein Hillary-Mitarbeiter vertippte. 100 Email-Adressen des Clinton-Teams wurden angegriffen. Die Times gibt aber auch zu: Mit jenen, auf gestohlenen E-Mails basierenden Enthüllungs-Stories wären sie selbst zu “Werkzeugen russischer Geheimdienste” geworden.

# “Polar Vortex” hält die USA im eisigen Würgegriff! In Minnesota und Wisconsin werden Donnerstagmorgen Tiefstwerte von minus 28 Grad erwartet. Neuengland droht dann sogar die schlimmste Kältewelle seit 30 Jahren.

# New Yorker flippen aus wegen über der Stadt kreisendem Militärflieger! Eine Stunde lang zog der C-130-Transporter seine Bahnen über dem Big Apple und entfachte einen Twitter-Sturm. Die Nationalgarde sprach jedoch von einem “Routine-Manöver“.

# Mordrätsel: Wer tötete den Yoga-Millionär? Der legendäre Yoga-Lehrer Trevor Tice wurde in seiner Millionen-Mansion in San Diego tot aufgefunden. Der Mann soll dort alleine gelebt haben. Die Polizei ermittelt.
# Teenager nahm sich wegen Mobbing das Leben – jetzt geht das Cyberbullying sogar nach ihrem Tod weiter! Die 18-Jährige hatte sich vor ihren Eltern erschossen nach Monaten gnadenloser Verfolgung im Internet, samt falschen Facebook-Profilen mit Sex-Angeboten. Jetzt finden ihre trauernden Eltern weiterhin neue Online-Attacken auf den Teenager.