Schon 20 republikanische Wahlleute überlegen angeblich die Verweigerung der Stimmangabe für Trump… Es gärt im Wahlmännerkollegium, das am Montag Trump offiziell zum Präsidenten wählen soll. Laut Harvard-Professor Larry Lessig, der einige der Wahlleute angeblich berate, würden bereits 20 Vertreter des “Electoral College” den Absprung ernsthaft überlegen.

Sollten es am Ende 37 Rebellen werden, käme Trump nicht mehr auf die erforderliche Stimmenzahl von 270. In diesem Fall müsste das “House” entscheiden.

Wird das Trump-Lager schon nervös? Abtrünnige Wahlmänner könnten wegen Meineides angeklagt werden, warnt Colorados Wahlchef.

Aktivist und Filmemacher Michael Moore appelliert unterdessen an die Wahlleute, Trump aus Gewissensgründen die Stimme zu verwehren.