Einkäufer stürmten nach dem Weihnachtsfest die “Malls” quer durch die USA, angelockt von extrem günstigen Sonderangeboten. Doch die Schnäppchen-Jagd artete vielerorts in regelrechte Schlachten zwischen den Einkaufsregalen oder den Restaurants der Shopping Center aus, so die „Daily Mail“: Es gab Reports über Faustkämpfe, Rangeleien und Schreiduellen.

Sogar ein SWAT-Team war im Einsatz.

Im Komplex “The Mills” in New Jersey flohen 48.000 Menschen nach einem Alarm wegen angeblicher Schüsse. Es folgten Szenen der Panik, während Polizisten mit Maschinengewehren nach dem vermeintlichen Schützen suchten — dabei war nur ein Sessel umgefallen.

In Aurora (Colorado) wiederum kam es in einem Shopping-Center zu Massenschlägereien: 75 Polizisten waren im Einsatz, um die Gewaltorgie zu beenden.