Neujahrsparty

Viele Menschen in den USA können nicht erwarten, dass das turbulente und weitgehenden triste Jahr 2016 zu Ende geht – auch deshalb wird am berühmten New Yorker Times Square Samstagabend eine besonders ausgelassene Neujahrsparty mit einer Millionen Menschen erwartet.

Nach dem Terroranschlag in Berlin ist der Sicherheitsaufwand enorm: Dutzende Straßenblocks werden hermetisch abgeriegelt, so Bürgermeister Bill de Blasio. Die Kreuzungen sollen durch mit Sand gefüllten Lastwagen abgeriegelt, eine Terror-Amokfahrt wie in Berlin dadurch verhindert werden.

6000 Polizisten des NYPD bewachen die Party, Scharfschützen werden. auf Hausdächern über der Touristenmeile in Midtown Manhattan platziert. Spürhunde sollen bei der Suche nach möglichen Bomben helfen.

Besucher können nur hoffen, dass es am Samstag nicht regnet: Denn aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme von Regenschirmen verboten.

Traditionell wird das neue Jahr mit dem Herablassen einer Kristallkugel empfangen. Kurios: Den Kopf drückt diesmal UN-Chef Ban Ki-moon.