Kommen auf Donald Trump noch viel größere Probleme zu? Stichwort Melania…


Melania
Print Friendly, PDF & Email

Die First Lady soll nicht “happy” sein: Melania Trump war zuerst fast verschollen, erst zuletzt tauchte sie bei Staatsbesuchen auf – wie gerade am Mittwoch, als sie Netanyahus Frau Sara unterhielt.

Der Grund für die kargen Auftritte: Das Ex-Model soll unglücklich sein, berichtet dass Magazin “US Weekly”. Sie fühle sich überfordert in ihrer Rolle als “First Lady”, habe enorme Probleme, sich anzupassen und ihre Aufgaben wahrzunehmen.

“Dieses Leben war nicht ihr Traum, es war Donalds”, sagt ihr Stylist Phillip Bloch: Es sei “einfach alles zu viel für sie”. Melania hat sich seit der Inauguration fast die ganze Zeit in ihrem “goldenen Käfig” an der Spitze des Trump-Tower verschanzt. Sie lehne immer wieder Anfragen des White-House-Stabes ab, in Washington öffentlichkeitswirksame Auftritte wahrzunehmen.

Melania lasse Sohn Barron (10) unter Secret-Service-Aufsicht zur Schule bringen, danach verbringen beide im Penthouse den Rest des Tages – er macht Hausaufgaben und guckt dann TV-Cartoons.

Previous Trumps Moskau-Connections: Viele halten den Skandal größer als selbst Watergate
Next Trump-Fehlstart: Arbeitsminister-Kandidat wird nächstes Skandal-Opfer