Countdown zum Chaos: Unterschreibt Trump schon heute „Moslem-Bann 2.0“?


Moslem
Print Friendly, PDF & Email

US-Präsident Donald Trump (70) unternimmt einen neuen Anlauf beim umstrittenen „Moslem-Bann“. Es wird die Unterzeichnung einer Neufassung eines Dekrets erwartet, mit dem Menschen aus sieben Moslem-Staaten (Irak, Iran, Libyen, Somalia, Jemen Syrien und Sudan)  die Einreise in die USA verwehrt wird. Die Paraphierung könnte bereits am Dienstag erfolgen.  Es wird wieder ein Chaos an den Flughäfen erwartet.  Auch neue Proteste sind geplant.

Die erste von Trump unterschriebene Verordnung führte zu weltweiten Protesten und wurde von der US-Justiz auf Eis gelegt. In der neuen Verordnung sind zwar die gleichen Länder betroffen,  doch „Green Card“-Besitzer ausgenommen, wie auch Flüchtlinge aus Syrien.

Es werden neue Klagen gegen Trumps Grenzsperre erwartet: In dem neuen Dekret wurden vor allem Passagen entschärft, die von den Richtern in der ersten Runde des Showdowns besonders beanstandet worden waren.

Previous Ultra-Rechter Provokateur Milo Yiannopoulos stolpert über Verharmlosungt von Pädophilen
Next 2/21: Zweite Erde gefunden?