Print Friendly, PDF & Email

Positiv sind die Reaktion an der Wall Street auf die Kongress-Rede von Donald Trump, bei der der Republikaner optimistischere und versöhnlichere Töne anschlug: Der „Dow Jones“-Index  überquerte zum Handelsbeginn am Mittwoch die 21.000-Punkte-Marke.

Die Börsianer hoffen offenbar, dass Trump nach dem Fehlstart im Oval Office nun Tritt fassen könnte: Die Wall Street erwartet von Trump massive Steuersenkungen, Deregulierungen und ein starkes Wirtschaftswachstum.