Print Friendly, PDF & Email

Der US-Präsident wirft weiter Blendgranaten, um vom ausufernden “Kremlgate”-Skandal abzulenken: Trump verlangte am Sonntag eine Kongress-Investigation zur Aufklärung, ob Vorgänger Barack Obama tatsächlich einen Lauschangriff gegen den Trump-Tower befohlen hatte.

Der Republikaner hatte in einer irren Twitter-Tirade Obama vorgeworfen, er hätte sogar sein Privattelefon abhören lassen.

Er beflegelte Obama als “kranken Typen”. Der Präsident stützte sich bei einer der bisher verrücktesten Entgleisung seiner Chaos-Präsidentschaft auf “Fake News”-Berichte von “Breitbart” und einem rechten Talk-Radio-Fanatiker.

Eines jedoch ist ihm gelungen: Sein Ausraster dominiert das Wochenende über die Headlines – die Affäre “Kremlgate”, bei der zuletzt immer mehr Verbindungen von Team Trump zu russischen Offiziellen bekannt wurden, geriet zum Nebenthema.