Mehr als ein Monat bereits dauert die Großfahndung in Indiana nach dem Mörder zweiter Teenager. Jetzt durchsuchte die Kripo ein Haus nahe des Tatortes: Der Besitzer des Gebäudes im Ort Delphi, Ronald Logan (77), werde jedoch nicht der Tat verdächtigt, sagte die Polizei.

Liberty German (14) und Abigail Williams (13) waren im Vormonat bei einer Wanderung verschwunden. Ihre Leichen wurden später in einem Waldstück entdeckt.

Auf ihren Smartphones entdeckten die Ermittler Fotos eines möglicherweise verdächtigen Mannes, In einem Video ist auch eine Stimme zu hören: “Den Hügel runter”, sagt ein Mann.

Indiana

Trotz einer versprochenen Belohnung von 230.000 Dollar und bereits 13.000 eingegangen Tipps, tappt die Polizei bei der Jagd nach dem Killer der Teeangers weiterhin im Dunkeln. 300 Personen wurden im derzeit bekanntesten US-Kriminalfall bereits vernommen, 100 Alibis überprüft.

Die Mädchen hatten am Start ihrer Wanderung auf Snapchat Fotos einer Bahntrasse gepostet: Auf einem ist Liberty beim Gang über die Gleise zu sehen. Es waren ihre letzten Lebenszeichen.