Print Friendly, PDF & Email

Es waren bisher die einzig guten Nachrichten für das Weiße Haus: Immer neue Rekorde an der Wall Street und eine robust expandierende US-Wirtschaft – die “Trumponomics” waren bereits Tagesgespräch an den Handelsparketten.

Doch platzt jetzt die Blase?

Trump musste einen Tag nach den verheerenden Skandal-Hearings im Kongress nun auch an der Wirtschaftsfront einen Doppelschlag hinnehmen:

  • Der Dow Jones sank am Dienstag um fast 239 Punkte – es ist der schlechteste Börsentag 2017.
  • Unter Druck geriet auch der Dollar: „Die Bullen warfen offenbar das Handtuch“, so Bloomberg News. Analysten der Bank of America stuften die Prognosen auf “neutral” herab. Die “Trump Rallye” bei der US-Währung wäre zu Ende, so Experten.

Unter Brokern wachsen die Zweifel, ob Trump sein ehrgeiziges Wirtschaftsprogramm (Deregulierungen, Infrastruktur-Investitionen, Steuersenkungen) tatsächlich umsetzen kann.