Print Friendly, PDF & Email

Intensivstation für Donald Trumps Gesundheitsreform: Eine Abstimmung im Repräsentantenhaus wurde kurzfristig verschoben– es gibt für Trump bisher keine Stimmenmehrheit wegen einer Revolte innerhalb von Trumps Republikaner-Partei.

Nach „Breaking News“ auf CNN, wonach das Votum komplett abgesagt worden war, teilte das Weiße Haus plötzlich mit: Die Abstimmung wurde auf Freitagmorgen verschoben.

Der Knalleffekt platzte in fast verzweifelte Marathon-Verhandlungen. US-Präsident Donald Trump will  einen ersten „Sieg“ im Kongress um jeden Preis erzwingen. Doch das Weiße Haus droht am Widerstand der eigenen Partei zu scheitern – vor allem unter konservativen GOP-Abgeordneten gibt es einen regelrechten Aufstand.

Für Trump wäre es eine bittere Niederlage – und das nach einer Serie an Fehltritten beim chaotischen Start im Oval Office. Der Image-Schaden könnte gewaltig sein: Trumps bis zuletzt noch intakter Ruf als „Deal-Maker“ wäre schwer angeschlagen.