Print Friendly, PDF & Email

Drei Wetter-Fanatiker waren während verheerender Unwetter in Texas unterwegs bei der Tornado-Jagd – als ihre Wagen kollidierten.

Im Wrack eines Jeeps kam „Storm Chaser“ Corbin Lee Jaeger um.

Zwei weitere starben in einem “Chevrolet Suburban”-SUV: Kelley Williamson und Randy Yarnall hatten als Werkvertragspartner für den „Weather Channel“ gearbeitet.

Eines der Vehikel hatte bei der Jagd nach den Windhosen bei einem “Outbreak” in West-Texas ein Stop-Schild überfahren.

Die Unwetterfront führte zu Verwüstungen im Süden der USA – 200.000 Menschen sind ohne Strom. Für Mittwoch und Donnerstag werden weitere Tornado-Outbreaks erwartet.