Print Friendly, PDF & Email

In der Universitätsstadt Berkeley (Kalifornien) kam es Samstag zu einer Massenschlägerei zwischen Anhängern von US-Präsidenten Donald Trump, die an einem „Patrioten-Marsch“ teilnahmen, und Gegendemonstranten aus der Anarcho-Szene.

Die in schwarz gekleideten Trump-Gegner durchbrachen einen Plastikzaun, der die beiden Seiten trennen sollte. Dann tobten brutale Prügeleien, bei der auch Fahnenstangen als Waffen benutzt wurden.

In Luftaufnahmen aus einem Helikopter wurden die bürgerkriegsähnlichen Szenen festgehalten.

De Polizei in Berkeley nahm 15 Personen fest.

In die Gewaltorgie waren auch Mitglieder der Biker-Gruppe „Oath Keepers“ verwickelt, die Trump unterstützen.