Print Friendly, PDF & Email

Die Fahndung nach Steve Stephens (37), der in Cleveland einen alten Mann erschoss und das grauenhafte Mord-Video auf Facebook postete, wurde auf die ganze USA ausgeweitet.

Laut Gerichtsdokumenten war der Mörder vor der Wahnsinnstat praktisch pleite, er hatte im Casino Geld verloren und musste seine Wohnung räumen, so der “Cleveland Plan Dealer”. Monate später konnte er die Miete in einem anderen Apartment nicht bezahlen.

Der Killer war laut einem Report der Daily Mail ein “Loser”, der Frauen verführte, indem er sich eine als Haustier gehaltene Schlange um die Schulter legte.

Doch Stephens hatte keine Vorstrafen und war bei seiner Arbeit als Ausbildner von Jugendlichen sehr beliebt.

Die Polizei bietet 50.000 Dollar Belohnung für Tipps zur Ergreifung des Gewalttäters an.