Print Friendly, PDF & Email

Ist es Eric Trump da rausgerutscht? Der Sohn des jetzigen US-Präsidenten Donald Trump sagte im Jahr 2014 gegenüber einem Reporter eines Golf-Magazins, dass praktisch alle Golfplatz-Projekte mit „Geldern aus Russland“ finanziert worden wären.

Jetzt wird gefragt: Ist der Präsident wegen Krediten aus Moskau erpressbar?

Der Journalist James Dodson hatte damals mit dem Mogul und seinem Sohn Golf gespielt. Er fragte Donald, woher er das Geld habe für seine Golfplatz-Projekte. Der sagte, dass er dafür 100 Millionen Dollar erhalten hätte. Dann fragte Dodson Trumps Sohn, woher das Geld wirklich herkomme: „Wir sind nicht abhängig von amerikanischen Banken, alle unsere Kredite kommen aus Russland“, meinte Eric.

Junior hat jetzt die Aussagen bestritten. Die Enthüllung gießt Öl ins Feuer in der Affäre um mögliche Russland-Connections von Trump.