Politisches Attentat? Top-Republikaner von weißem Amokläufer angeschossen


Print Friendly, PDF & Email

Schock in den USA nach einem möglicherweise politisch motivierten Schussattentat: Einer der Top-Republikaner im Repräsentantenhaus, House Majority Whip Steve Scalise, wurde von einer Kugel in der Hüfte getroffen, als ein Schütze bei einem Baseball-Training im “Eugene Simpson Stadium Park“ in Alexandria (Virginia) das Feuer eröffnete.

Scalise hatte mit Parteikollegen für ein Kongress-Baseballspiel trainiert, das für Donnerstag angesetzt war. Auch ein Mitarbeiter eines Abgeordneten wurde verletzt. Es fielen zwischen 25 und 100 Schüsse. Der Schütze, ein Weißer, ist in Haft: Er wurde von heldenhaften Polizisten angeschossen.

Die Motive sind noch unklar. Es soll sich jedoch um eine gezielte Attacke handeln, so Reports. Der Mann hatte von einem weißen Van aus eine Weile des Spielfeld observiert.

Laut den Behörden wurden fünf Schussopfer in Spitäler eingeliefert. Zwei müssen operiert werden, darunter Scalise.

Die “Capitol Police”, die zum Personenschutz der Politiker abgestellt war, hatte das Feuer erwidert und den Täter neutralisiert. Zwei Beamte wurden angeschossen und verwundet.

Der Amokläufer war mit einem Sturmgewehr der Type M1 auf dem Baseball-Platz erschienen. Ohne Warnung eröffnete er das Feuer. Überlebende beschrieben wahre Horror-Szenen, die sich abspielten; Kongress-Abgeordnete rannten um ihr Leben, suchten beim „Dugout“ (Spielerbank) Deckung.

Ein Zeuge zu CNN: „Ich fiel auf den Rücken eines Abgeordneten“.  Der angeschossene Scalise schleppte sich über den Rasen, er ließ eine Blutspur zurück.

Das Weiße Haus reagierte mit einer Stellungnahme: “Der Vizepräsident und ich sind uns der Lage bewusst und bestürzt”, reagierte US-Präsident Donald Trump.

Previous "Vergesst Meeresanstieg": Trump beruhigt Bewohner versinkender Insel
Next Baseball-Amokläufer war Bernie-Fan: Hatte "Trump & Co." im Visier