Print Friendly, PDF & Email

Immer mehr Schlüsselfiguren der politischen Spitze Amerikas werden in den Kremlgate-Skandal hineingezogen: Jetzt heuerte völlig überraschend Vize Mike Pence einen privaten Anwalt an.

Laut einer neuen Enthüllung der Washington Post wird Richard Cullen, ein Advokat aus Richmond, den ehemaligen Indiana-Gouverneur in Rechtsfragen beraten. Noch brisanter geriet sogar die Bestätigung der dramatischen Entwicklung: Laut einem Sprecher soll der Anwalt Pence behilflich sein bei Anfragen des „Kremlgate“-Sonderermittlers Bob Mueller. Er hoffte, dass die Sache “rasch erledigt“ werden könnte.

Die Frage aber vor allem: Was genau ermittelt Mueller im Zusammenhang mit Pence?

Gleich gab es die nächste Klatsche für das Weiße Haus: Die Washington Post berichtete, dass „Special Counsel“ Mueller nun auch die Finanzen des Geschäftsimperiums von Trumps Schwiegersohn Jared Kushner durchleuchtet.

Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass US-Präsident Donald Trump persönlich ins Visier der Ermittlungen vom Mueller geraten ist.