6/21: 52 Grad im Silicon Valley…


Print Friendly, PDF & Email
# Horror-Hitze in den USA: Phoenix und Las Vegas werden zu Geisterstädten! In der Arizona-Kapitale kletterte die Quecksilbersäule am Dienstag auf 47,7 Grad, in Las Vegas gab es eine ähnliche Gluthitze. Die Einwohner der Städte blieben weitgehend in klimatisierten Gebäuden. Gewarnt wurde: Türklinken sind so heiß, dass Verbrennungen drohen. (mail) Im Death Valley wurde das Touristen-Restaurant geschlossen bei erwarteten Temperaturen von 52 Grad. (lat)
# Tropensturm “Cindy“ sucht Golfküste heim: Durch den Wirbelsturm droht eine lebensgefährliche Sintflut in den US-Staaten Texas und Louisiana (miamiherald
# Brutales Cashcam-Video: HIER schießt der gerade freigesprochene Polizist Jeronimo Yanez den Afroamerikaner Philando Castile während einer Verkehrskontrolle in Minneapolis im Vorjahr nieder (mail)
# Drama: Sieben US-Seeleute ertranken hilflos in einer Kammer nach Kollision mit Frachter! Neue schockierende Details nach dem Zusammenstoß des US-Zerstörers Fitzgerald mit einem Containerschiff. Die sieben getötet Matrosen waren gefangen in einer Kammer, als die Luken geschlossen werden mussten, um ein Sinken des Schiffs zu verhindern. Den Männern war danach der Fluchtweg versperrt. (mail)
# 43 Kilo des extremen Schmerzmittels Fentanyl in San Diego von Schmugglern beschlagnahmt: Mit der Gesamtmenge des Mittels könnte 14 Millionen Menschen getötet werden (mail)
# US-Luftwaffe ließ in neuer Demonstration der Stärke am Dienstag B-1B-Überschallbomber bei Manövern nahe Nordkorea aufsteigen (abc)
# Apples globaler Krieg gegen “Leaker”: Der für Geheimniskrämerei bekannte Tech-Gigant beschäftigt bei der Jagd nach undichten Stellen Ex-NSA-Agenten, schleust Spione in Entwicklungsteams ein und setzt so viele Screen-Geräte ein wie die TSA (theoutline)  
# Kommt OJ Simson bald frei? Das Hearing des Gnadenausschusses wurde für den 20. Juli gesetzt, für den Ex-Footballstar könnten sich schon am 1. Oktober die Gefängnistore öffnen (tmz)  

Previous Otto Warmbier: Eltern planen große Trauerfeier, wollen keine Autopsie
Next Georgia: Warum Trump & Co. nicht zu früh jubeln sollten