Print Friendly, PDF & Email

Eine 14-köpfige, erweiterte Familie kühlte sich beim Baden im kleinen „Cold Springs“-Badesee in einem Canyon in Arizona von der Bruthitze ab, als sie von einer jähen Sturzflut weggespült wurden.

Die Schlammwelle war zwei Meter hoch und 12 Meter breit, so Zeugen. Die Hochwassermassen kamen plötzlich und ohne Vorwarnung: Die Badegäste hörten ein lautes Rauschen, Sekunden später wälzten sich die braunen Hochwassermassen durch die Schlucht.

Neun Opfer ertranken, darunter Kinder.