Print Friendly, PDF & Email

Ein extrem aggressiverer Waldbrand tobt 40 Kilometer von der Grenze des weltberühmten Yosemite-Naturparks in Kalifornien. Der Brand bedroht 1500 Häuser.

Die Feuer wüteten bei extremer Trockenheit die Nacht über völlig außer Kontrolle. Das „Detwiler Fire“ führte zu einem kurzfristigen Stromausfall im Yosemite-Park. Vor den spektakulären Granitwänden des Bergriesen El Captain zogen Rauchschwaden vorbei.

Gouverneur Jerry Brown rief den Notstand aus.

Eine Fläche von 183 Quadratkilometern brannte bereits nieder, das Inferno konnte von hunderten Feuerwehrleuten bisher nur zu fünf Prozent eingedämmt werden.

Eine Zufahrtsstraße zum Park, der Highway 150, musste geschlossen werden. 5000 Menschen wurden bis evakuiert.