Print Friendly, PDF & Email

Donald Trump ist nach seiner vielleicht schlimmsten Horrorwoche am Weg auf neue Rekordwerte in Sachen Unpopularität. Im Schnitt der “Polls” liegt der US-Präsident  laut “RealClearPolitics” bei 39,6 Prozent Zustimmung, 55,7 Prozent lehnen seine Amtsführung ab.

Er ist jetzt mit 16,1 Prozent “unter Wasser”, damit ist die Diskrepanz zwischen seinen Popularitäts- und Unbeliebtheitswerten gemeint.

Laut Meinungsforschern war dieser Wert mit 17,4 Prozent am 13. Juni am größten während des Höhepunkts der Kremlgate-Skandale. Die Tendenz zeigt aber, dass dieser bisher absolute Negativwert in Kürze gebrochen werden könnte.

Berater im Weißen Haus suchen nun möglicherweise ihr Heil im Kriegsgetöse gegen Nordkorea: Neuerlich flogen Bomber über die koreanische Halbinsel, Trump twitterte, dass China “nichts unternehme” und UN-Botschafterin Nikki Haley wollte Militärschläge nicht ausschließen.