Print Friendly, PDF & Email

War es der Anfang vom Ende?

Die Präsidentschaft von Donald Trump scheint nach seinem bisher schlimmsten Eklat zu implodieren.

Trump hängt schwer angeschlagen in den Seilen – während sich praktisch alle Institutionen Amerikas klar distanzieren:

  • Harsche Stellungnahmen kamen nicht nur vom Kongress und den Republikaner-Parteikollegen.
  • Es distanzierten sich sogar die US-Streitkräfte von Trumps Behauptungen, beim Neo-Nazi-Terror (3 Tote) in Charlottesville (Virginia) am Wochenende würden auch linke Gegendemonstranten Mitschuld tragen.
  • “Corporate America“ ging ebenfalls in Stellung gegen den Präsidenten, der sich in der 23 Minuten lagen Tirade bei einer wilden Pressekonferenz wie ein Sympathisant von Rechtsradikalen anhörte. Nach einem Massenexodus von Firmenchefs war Trump gezwungen, zwei hochkarätige Berater-Gremien in Wirtschaftsfragen aufzulösen.

Die Lage ist offenbar so dramatisch, dass Vize Mike Pence sein Auslandsreise in Südamerika überstürzt abkürzt und bereits am Donnerstag nach Washington zurückkehren will.

Und was macht Trump? Er twittert. Über Amazon. Er denunzierte den Online-Giganten als “Jobs-Vernichter” im ländlichen Amerika…