Print Friendly, PDF & Email

Donald Trump wird von einem Haudegen seiner eigenen Partei unter Beschuss genommen: Jetzt rechnete Republikaner-Senator Bob Corker brutal mit dem Wüterich im Oval Office ab.

Trump übe das Amt des US-Präsidenten aus wie eine „Reality-Show“, sein rücksichtsloses Benehmen könnte die USA geradewegs in den dritten Weltkrieg führen, donnerte der einflussreiche Senator aus Tennessee.

Corker machte in einer Serie ätzender Bemerkungen auch klar, dass er den Oberkommandierenden für geistig verwirrt hält.  Es wäre eine ständige Aufsicht nötig, so Corker.

Tatsächlich macht Trump seit längerem die ganze Welt nervös mit ominösen Drohungen gegen Nordkorea: Zuletzt twitterte er, dass im Umgang mit Nordkorea „nur eine Sache“ funktioniere. Dann sagte er bei einem Treffen mit Militärkommandanten, dass man hier die „Ruhe vor dem Sturm“ beobachten könne.

Montagmorgen twitterte Trump neuerlich: Die Politik habe bei der Konfrontation mit Nordkorea „versagt“, findet der Oberkommandierende.