Print Friendly, PDF & Email

Ein jetzt aufgetauchtes Video hält den puren Horror des ersten Feuersturm-Infernos vom vergangenen Wochenende im “Napa Valley” fest.

Mike Vien und sein Zimmerkollege sind plötzlich bei der Abfahrt mit ihrem Auto von ihrem Haus in Loma Rica von dem Waldbrand eingeschlossen. Rund um sie schießen Flammen zehn Meter hoch in die Luft, Funken wehen durch die rauchverhangene Luft wie bei dichten Schneetreiben.

Die Handy-Kamera läuft mit, als das Duo versucht, dem Inferno zu entkommen. “Wir werden, verdammt noch mal, sterben hier”, brüllt Mike: “Wir müssen hier abhauen”. Er springt aus den Wagen und öffnet ein Tor zu einer rauchverhangene Nebengasse. “Ich kann nicht atmen”, ruft er.

Man hört in seiner Stimme pure Todesangst.

Letztendlich finden sie bei einer wilden Fahrt durch den brennenden Vorort doch noch einen Fluchtweg.

Tragischer endeten die tödlichsten Waldbrände in Kaliforniens Geschichte für viele andere Anwohner: Die Opferbilanz steigt weiter, sie liegt jetzt bei 40 Toten. Die Brände wüten weiter im “Wine Country”, fast 10.000 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Infernos.