Print Friendly, PDF & Email

Summer Zervos, eine Ex-Kandidatin in der TV-Realityserie „The Apprentice“,  behauptet, der heutige US-Präsident habe sie vor zehn Jahren während den Dreharbeiten sexuell  belästigt.

Sie klagte jedoch wegen Verleumdung, da Donald Trump sie und andere Frauen, die ihn der Sex-Attacken bezichtigt hatten, als „Lügnerinnen“ heruntergemacht hatte.

Zervoses  Anwälte verlangen nun alle Unterlagen von seinem ehemaligen Wahlkampfteam.

Die neuen Schlagzeilen über das Verfahren kommen für den Präsidenten zu einem wahrlich ungünstigen Zeitpunkt – nachdem gerade der Mega-Sexskandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein die USA erschüttert.

Der provokante Herausgeber Larry Flynt bietet unterdessen zehn Millionen Dollar als Belohnung für „Hinweise“, die zu einem Impeachment-Prozess gegen Trump führen können.