Print Friendly, PDF & Email

Sie spucken große Töne in wortgewaltigen Anklagen gegen Präsidenten Donald Trump – und stimmen dann doch alle für seine Politik.

Die Republikaner-Senatoren Jeff Flake, Bob Corker und John McCain eskalierten zuletzt ihre Attacken gegen einen “unmoralischen, hetzerischen und instabilen Präsidenten”, wie sie ihn leidenschaftlich abkanzelten.

Doch gerade marschierten sie alle drei als brave Trump-Soldaten in Reih und Glied: Das Trio stimmte für eine Gesetzesvorlage, die künftig Sammelklagen gegen Finanzfirmen und Kreditkarten-Unternehmen erschweren soll.

Die “Wall Street” hatte sich das Gesetz gewünscht: Und die Finanzbranche kann auch weiterhin auf die Trump-kritischen Senatoren zählen.