Trump rastet bei Telefonat mit Nieto wegen Mexiko-Mauer aus: Visite storniert


Trump
Print Friendly, PDF & Email

US-Präsident Donald Trump führt sich in der Weltdiplomatie weiter auf wie ein Elefant im Porzellanladen.

Jetzt sagte Mexikos Präsident Enrique Pena Nieto einen geplanten Besuch ab, nachdem Trump bei einem hitzigen Telefonat ausfällig wurde, wie die Washington Post berichtet.

Nieto wollte von Trump, dass der US-Präsident endlich eingestehen solle, das Mexiko nicht für die 20 Milliarden Dollar teuere Mauer bezahlen werde.

Hitziger Streit um die Mauer

Laut dem Report wäre es bei dem 50 Minuten langen Telefonat hauptsächlich um die Mauer gegangen, laut Insidern hätte Trump am Ende die Nerven verloren und sich im Ton vergriffen.

Geplant war davor, dass Nieto im März seinen ersten Washington-Besuch abstatten sollte. Dieser Plan liegt nach Trumps Ausfall nun auf Eis.

 

Previous Steuergeschenk an Corporate America: Buffett erspart sich 29 Milliarden Dollar
Next Waffenlobby NRA reagiert trotzig auf wachsenden Firmen-Boykott