Schneesturm bedroht New York: Bürgermeister schließt öffentliche Schulen


Schneesturm
Print Friendly, PDF & Email

Der Frühjahrssturm hält auf die Metropole New York zu, laut letzten Prognosen könnten bis zu 38 Zentimeter Neuschnee fallen bei dem intensiven Nor’easter-Wintersturm.

Den hatten Meteorologen fast niedlich Toby getauft.

Mehr als einer Million Kinder wurde in New York freigegeben wegen des befürchteten Schneechaos im Big Apple, ordnete Bürgermeister Bill de Blasio an.

Auch in der für Winterwetter nicht gut gerüsteten US-Hauptstadt Washington D.C. wurden heftige Schneefälle erwartet. Dort hatten die Niederschläge schon Dienstagabend eingesetzt.

Entlang der US-Ostküste droht ein Verkehrschaos: Bereits 200 Flüge wurden gestrichen.

Es ist der vierte Wintersturm in Serie, beim bisher schlimmsten Küstentief Anfang März handelte es sich sogar um einen besonders zerstörerischen Bombenzyklon.

 

Previous Sexskandale werden für Donald Trump zum Flächenbrand: Jetzt brennt der Hut an drei Fronten 
Next New York im Visier: 4. Schneesturm in Serie sucht US-Ostküste heim