Wieder Amoklauf an High-School in Maryland: Schütze tot, zwei Schüler verletzt


Maryland
Print Friendly, PDF & Email

Wieder eine Schießerei an einer High School in den USA. Zu der Bluttat kam es in einer Schule in Great Mills (US-Staat Maryland).

Laut dem Sheriff hatte ein Schütze zum Unterrichtsbeginn um 7:45 Uhr Ortszeit das Feuer eröffnet. Der Täter hatte offenbar eine bestimmte Person, ein Mädchen (16), im Visier.

Ein Wachebeamter innerhalb der Schule schoss den Täter, ein Schüler an der Schule, nieder – er verstarb später im Spital.

Auch eine dritte Person, ein 14-Jähriger Schüler, wurde bei der Amoktat durch einen Schuss ins Bein verletzt.

Die neue Bluttat kommt nach dem High-School-Amoklauf in Florida vor einem Monat: Das Massaker mit 17 Toten hatte die größte Debatte um den Waffenwahnsinn in den USA seit Jahrzehnten ausgelöst.

Am Wochenende ist eine Großdemo der Waffengegner – organisiert von der couragierten Schülerbewegung, die nach dem Florida-Massaker entstand – in Washington DC geplant.

Previous Wintersturm-Serie geht weiter: Versinkt New York zum Frühjahrsbeginn im Schnee?
Next Während Facebook-Imperium wankt: Wo ist Mark Zuckerberg?