5/30: Melania Watch, Day 18


Print Friendly, PDF & Email
# Kilauea weiter außer Rand und Band: Lava-Ströme zerstören elf weitere Gebäude! Die Häuser lagen in der Siedlung Leilani Estates. Trotz Evakuierungs-Anordnungen leben viele Einwohner immer noch in bedrohten Gebäuden. Die Behörden klopften an Türen, um die Anrainer zum Verlassen aufzufordern. Am Krater kommt es nach wie vor zu regelmäßigen Eruptionen: Am Montag stieg wieder eine Aschewolke bis in eine Höhe von 3900 Metern Höhe auf. (abc
# Fauler Millennial Michael Rotondo, der von einem Richter aus dem Haus seiner Eltern geworfen wurde, jammert: “Jeder will mir ein Bein stellen!” Rotondo beschwerte sich bei der Daily Mail, dass er von einem Arzt fälschlicherweise mit  Schizophrenie diagnostiziert worden war und daher bei Besuchen bei seinem Sohn (6) Begleitpersonen benötigt, doch sich niemand dafür bereit erklären würde.   
# Wie viele Menschen starben wirklich bei Hurrikan “Maria” in Puerto Rico? Laut einer neuen Studie könnte der Monstersturm des Vorjahres 4.600 Menschen das Leben gekostet haben, die meisten wegen des Ausfalls der medizinischen Versorgung. Die Regierung der US-Karibikinsel bleibt jedoch bei der offiziellen Bilanz von 64 Toten. (nbc)  
# Drama in Florida: Hai beißt Teenager die halbe Wade weg! Cody High, 15, war durch das knietiefe Wasser am Cocoa Beach in Florida gewatet, als er von einem 1,8 Meter langen Bullenhai angegriffen wurde. Der Junge sagte im Spital: “Ich sah überall Blut, und ich wusste sofort, dass etwas Schlimmes passiert war”. (mail)      
# Trump-Treffen mit Kim Jong-un wieder geplant! Das Weiße Haus gab bekannt, dass aktiv geplant werde und man das Gipfeltreffen am 12. Juni in Singapur erwarten würde. (mail
# CIA glaubt nicht an Abrüstung: Laut US-Spionen werde Kim Jong-un sein Atomarsenal nie aufgeben, doch er könnte das Land für US-Investitionen wie Burger-Ketten öffnen… (nbc)
# US-Atom-Experte widerspricht Trump bezüglich des Versprechens einer möglichen raschen Atom-Abrüstung in Nordkorea: Stanford-Professor Siegfried S. Hecker rechnet damit, dass die Demontage von Pjöngjangs Nuklearprogramms 15 Jahre lang dauern könnte (nyt)
# Melania Watch: First Lady Melania Trump nun schon 18 Tage nicht in der Öffentlichkeit gesehen… (cnn)
# Warum läuft Hillary mit Wintermänteln durch den Sommer? Ist es nur rechte Propaganda oder könnte mehr dran sein: Seit Wochen trägt Hillary Clinton bei öffentlichen Auftritten Mäntel und wickelt sich in Halstücher ein, oft selbst bei sommerlichen Wetter. Oft ist auf Fotos eine Ausbuchtung am Rücken zu sehen. Spekuliert wird, ob sie unter dem Gewand medizinische Vorrichtungen (wie etwa eine Rückenstütze) trägt. (mail)  
# Italien-Krise erreicht Wall Street: Der “Dow Jones” gab fast 400 Prunkte am Dienstag nach.
# Haft-Hearing festgesetzt: Richter entscheidet über Haftstrafe für Bill Cosby nach Hearings am 24. und 25. September (mail
# Aufreger: Anwalt von Harvey Weinstein behauptet, dass eines der mutmaßlichen Opfer eine zehn Jahre lange Affäre mit dem Filmmogul gehabt hätte (msnbc)

Photo by ospedalebambinogesu

Previous "Dachte, sie ist weiß..." Der rassistische Irrsinn von Roseanne Barr geht weiter
Next Melania Watch, Day 19: First Lady twittert – doch nach wie vor kein öffentlicher Auftritt