7/11: „Chaos-Woche“


Trump
Print Friendly, PDF & Email
# Lebendig begrabenes Baby überlebte! Ein Polizist in Montana hörte das Wimmern des Säuglings, als er das Baby teilweise zugeschüttet mit Erdreich und Ästen entdeckte. Der fünf Monate alte Junge lag mit dem Gesicht nach unten in dem „Grab“, doch lebte. Ein festgenommener Mann hatte zuvor der Polizei gestanden, dass er das Baby „in den Bergen“, wie er sagte, begraben hätte. Nach sechs Stunden wurde das Kind nach einer Suchaktion zufällig gefunden. (cnn)
# Wunder: Elf Menschen überleben Flugzeugabsturz in Alaska! Die Maschine war nahe Ketchikan in den Bergen abgestürzt, doch alle an Bord überlebten, einige jedoch mit schweren Verletzungen, so die Küstenwache. Schlechtwetter hatte die Rettungsarbeiten zunächst verzögert. Die DHC-3T Turbo Otter war am Prince of Wales Island in einem Waldstück niedergegangen, sagte der Pilot in einem ersten Notruf.  (abc)
# Das Auseinanderreißen von Familien schien einfach – jetzt versagt Trumps US-Regierung bei der Zusammenführung! Laut einer Gerichts-Deadline sollten alle Kinder jünger als fünf Jahre mit ihren Eltern wiedervereinigt werden. Das gelang jedoch bis zum Morgen des Deadline-Tages nur in fünf von 102 Fällen. 50 Kinder sollten vor Ablauf der Frist vereiniget werden. Es wurde bei der Identifizierung der Migranten-Familien geschlampt: Jetzt weiß oft niemand, wer wo ist. (nbc
# Familienmassaker in Delaware: Mann erschoss seine Frau, seine drei Kinder und dann sich selbst. (cbs
# Gewalt in Mexiko: US-Touristin von Querschläger getötet! Tatiana Mirutenko (†27) hatte ihren ersten Hochzeitstag mit einem Trip nach Mexiko City gefeiert, als sie vor einem Restaurant getroffen wurde. Gangster hatten von Motorrädern aus das Feuer eröffnet, das Ziel war ein Türsteher des Lokals. (mail)
# Trumps „Chaos-Woche“ am internationalen Parkett hat begonnen: US-Präsident twitterte schon im Anflug auf Brüssel an Bord der Mit Force One gegen NATO-Alliierte los, die bei Militärausgaben zu knausrig sind, wie er meint. Er brachte auch den Handelskonflikt ins Spiel, was für weitere Komplikationen bei dem ohnehin angespannten Treffen führen dürfte. (mail)
# Neue Umfragen: Demokraten haben doch eine Chance, bei den „Midterm“Wahlen auch den Senat zurückzuerobern (vox)
# So ging Sarah Palin Witzbold Sasha Baron Cohen auf dem Leim: Der einstige Borat-Darsteller hatte sich bei der Produktion seiner neuen Show „Who is America“ als verwundeter Armee-Veteran ausgegeben und mit Palin ein „Interview“ geführt (mail)
# Gelang Musk ein Coup? Tesla-Chef kündigte an, dass die Autofirma in China eine Fabrik mit einem möglichen Output von 500 Vehikel pro Jahr bauen will – die Aktienpreise zogen prompt an (bloomberg)

Previous Heftige Kritik in den USA auf Trumps Brüssel-Eklat: „Er sprengt NATO aus Bosheit“
Next Einschüchterung? Stormy Daniels wegen fadenscheinigem Vergehen verhaftet