9/6: Krypto-Crash…


Print Friendly, PDF & Email
# Jetzt spricht Entführungsopfer: „Ich musste ihn Master nennen!“ Abigail Hernandez, heute 19, war 2013 von Nathaniel Kibby in New Hampshire verschleppt worden. Der von der Zombie-Apokalypse besessene Entführer vergewaltigte sie und hielt sie in einem Container mit einer Hundeleine um den Hals neun Monate lang. Jetzt berichtet das Opfer erstmals über in einem Interview über ihr Martyrium. (mail
# Feuerwerk im Kongress: Supreme-Kandidat Brett Kavanaugh gerät im Trommelfeuer der Demokraten-Attacken in Bedrängnis! 
# Jetzt verlangt Trump ein Verbot der Demos gegen Kavanaugh: 70 Aktivisten wurden alleine am ersten Hearing-Tag bei Protesten verhaftet. Trump findet, dass die Proteste „peinlich“ wären für das Land (nyt)
# Nach peinlichen Enthüllungen durch Woodwards Buch-Bombe: Jetzt kommt die Abrechnung von Filmemacher Michael Moore! Die Doku Fahrenheit 11/9 feiert Premiere beim Toronto-Filmfestival (hollywoodreporter). Moore behauptet, dass Trump sich zum Antreten entschloss, da Gwen Stefani für eine Reality-TV-Rolle mehr kassiert als er… (mail)
# Ayanna Pressley, Andrew Gillum, Alexandria Ocasio-Cortez: Hat die neue linke Garde eine Chance gegen Trumps Truppe? Die Afroamerikaner Ayanna Pressley schaffte in Boston die nächste Sensation, als sie ein Urgestein der Kongress-Demokraten stürzte. Ähnliche Sensationssieg gelang auch Gillum in Florida und Millennial-Kandidatin Cortez in New York. Die frischen Gesichter des progressiven Flügels könnten die Demokraten weit nach links drängen. Das Establishment ist nervös: Wird der Links-Kurs als Antwort auf Trump & Co. zum Eigentor? (nyt
# Jetzt stürzt sich Obama in den „Midterm“-Wahlkampf: Auftritte in Kalifornien und Ohio geplant (nyt)
# Ist der ganze Krypto-Hype schon vorbei? Bitcoin stürzt um fünf Prozent ab, nachdem Goldman Sachs Plane für eine Krypto-Handelsdesk aufgibt (bi)

Previous High Noon in Washington: Wer ist der Trump-Brutus?
Next Hexenjagd in DC: Suche nach dem Whistleblower in der Trump-Regierung weitet sich aus