Showdown um Kavanaugh geht in entscheidende Woche: Jetzt tobt der Krieg um FBI-Untersuchungen


Print Friendly, PDF & Email

Jetzt wurde bekannt, wie limitiert die Nachforschungen der US-Bundespolizei FBI bezüglich der Sexvorwürfe gegen den „Supreme“-Kandidaten Brett Kavanaugh wirklich sein werden.

Nur vier Zeugen sollen befragt werden, darunter Kavanaughs Kumpel Mike Judge und ein weiterer Freund, eine Jugendfreundin von Dr. Christine Blasey Ford und das zweite, mutmaßliche Opfer, Deborah Ramirez.

Ford, die am Donnerstag am Kapitol über eine sexuelle Attacke durch Kavanaugh aussagte, wurde von FBI-Agenten noch nicht einmal kontaktiert.

Die oppositionellen „Dems“ toben: Das FBI könnte missbraucht werden, die Nominierung einfach „abzustempeln“, so der Vorwurf.

Previous Schicksalswoche für Elon Musk: Bringt er Tesla wieder auf Erfolgskurs?
Next 10/1: Kinder in die Wüste geschickt...