10/4: An die Leine gelegt


Ford
Print Friendly, PDF & Email
# Polit-Krieg um Kavanaugh: FBI übergab Report! Die Agenten haben ihre Ermittlungen bezüglich der Sex-Vorwürfe gegen Trumps Wunschrichter abgeschlossen – und ihre Erkenntnisse beim Weißen Haus und dem Senats-Justizausschuss abgeliefert. Ab 8 Uhr können Senatoren das Dossier sehen. Es gibt noch keine Details. Aber die Republikaner drücken aufs Tempo. Für Freitag schon ist die erste prozedurale Abstimmung angesetzt, das finale Votum für den Samstag. 
# Farce? 40 potenzielle Zeugen bei Kavanaugh-Untersuchungen NICHT  vom FBI interviewt… (nbc)
# Legte Trump das FBI an die Leine? Laut Bloomberg-Report hätte Trump dem FBI untersagt, die Kronzeugen, Christine Blasey Ford und Brett Kavanaugh, zu befragen. (huff
# Kavanaugh unten durch bei den Amis: Bereits 41 Prozent der US-Wähler lehnen die Bestellung Kavanaughs zum Höchstrichter ab, nur 13 % begrüßen sie (reuters)
# Anwalt Michael Avenatti weiter in der Offensive: Star-Anwalt und Trump-Jäger legt eine neue eidesstattliche Erklärung vor von einer Frau, die behaupte, Kavanaugh hätte während seiner High-School-Zeit Mittel in Getränke von Mädchen gemischt und sich ungestüm verhalten (fox
# Trump gelassen… Präsident findet die Enthüllungen der NYT, wonach er 413 Millionen von seinem Vater erhielt und bei mutmaßlichen Steuerbetrug beteiligt war, „langweilig“… (cnbc) Einer seiner Anwälte drohte jedoch dem Blatt mit einer Riesenklage wegen Verleumdung. (cns)
# Da ist er wieder, der alte Frauenhasser… In einer widerlichen Attacke bei einem Auftritt in Mississippi vor Trump-Anhängern verulkte der Präsident Kavanaugh-Beschuldigerin Christine Blasey Ford: „Sie hatte ein Bier und kann sich an nichts erinnern?“ Seine Fans johlten und grölten vor Freude über die Verhöhnung eines mutmaßlichen Opfers sexueller Gewalt. Trump geht offenbar frontal gegen die #MeToo-Frauenbewegung in Stellung: Er beklagt auch, in welch „furchteinflößender Zeit“ junge Männer heute leben würden. Die GOP drückt unterdessen auf Tempo: Führer Mitch McConnell kündigte eine „rasche Abstimmung“ im Senat an.  
# Blutige Attacke auf Cops! Als Polizisten einen Haussuchungsbefehl im Ort Florence (South Carolina) exekutieren wollten, eröffnete ein Mann das Feuer. Sieben Cops wurden niedergeschossen, ein Beamter erlag seinen Verletzungen. Der Schütze konnte nach dem Feuergefecht festgenommen werden. 

# Detektive „High Tech“: Cops lösten Mord mit Hilfe eines Fitbit-Gadget! Ein 90-Jähriger Mann wurde wegen der Tötung seiner Schwiegertochter, Karen Navarra, angeklagt. Seine Aussagen bei Verhören stimmten nicht mit den Fitbit-Daten des Opfers überein. (huff)

# Florence und kein Ende: Jetzt droht die Gefahr durch Erkrankungen! Ein Mann starb in Wilmington (North Carolina) nach einer bakteriellen Infektion, die er sich durch eine offene Wurde bei Arbeiten in den Flutzonen zugezogen hatte. (nypost)
# Musk am Weg zum Comeback? Der Volksstromer „Model 3“ wird zu einem der meistverkauftesten Sedans in den USA. Das E-Auto landete im letzten Quartal mit 55.000 verkauften Wagen auf Rang 4 aller Mittelklassewagen, hinter zwei Toyota- und Honda-Modellen. Einer der Verlierer: Mercedes Benz, die Verkäufe der C-Klasse brachen um 24 % ein (bloomberg)
# Sex-Akte Cristiano Ronaldo: HIER tanzt der Star-Kicker eng umschlungen mit einer Frau in Vegas-Nightclub – bevor er sie in einer Suite angeblich vergewaltigt hatte. (mail)   

Previous Terrorwelle mit Giftbriefen geklärt: Navy-Veteran wollte Trump attackieren
Next FBI-Farce? Demokraten verdammen Kavanaugh-Untersuchung mit nur neun Zeugen